Was ist Autogenes Training?

Autogenes Training wurde von Johannes H. Schultz entwickelt und ist inzwischen eine der bekanntesten Entspannungsmethoden. In der Grundstufe werden Entspannung und Autosuggestion geübt, und so das vegetative Nervensystem positiv beeinflusst. Die Übungen der Grundstufe bauen den täglichen Stress ab, der auf Organe und Muskeln wirkt, so dass die gesamte Gesundheit stark beeinträchtigt sein kann.

Die Grundstufe des Autogenen Trainings ist einfach und gut lernbar und somit für die meisten Menschen geeignet.

Autogenes Training hilft z.B. bei:

  • Stress, innerer Unruhe und Hyperaktivität
  • Erschöpfungszuständen
  • Schlafstörungen
  • Hohem Blutdruck
  • Magenproblemen
  • Migräne
  • Asthma
  • Raucherentwöhnung
  • uvm

Hier findest du eine Einheit Autogenes Training und Bodyscan für das Üben auf deinem Sofa zu Hause.



Bodyscan.m4a (20.26MB)
Bodyscan.m4a (20.26MB)

Wenn du Autogenes Training gerne etwas professioneller erlernen möchtest hier ein Geheimtipp: Ab 16. Oktober 2020 startet in der Physiotherapie Henrichenburg ein neuer Kurs...krankenkassenzertifiziert!!! Sabrina Ziemek ist die Kursleiterin...sehr empfehlenswert!!!!




Der Kurs Autogenes Training wird nur unterstützend und begleitend angeboten und ersetzt keine medizinische Therapie.